Seit 1977 gibt es nun schon den EishockeyclubEC Bananenweiher.

Alles begann vor über 40 Jahren, als sich einige Fußballspieler des SV Großköllnbach im Winter auf dem zugefrorenen Kiesweiher, nahe der heutigen Autobahn zum Eishockeyspielen trafen. Da reifte die Idee, eine Eishockeymannschaft zu gründen. Der Kiesweiher hat die Form einer Banane und schon hatte man auch einen Clubnamen parat, eben EC Bananenweiher.

 

Man  wollte natürlich auch einmal auf Kunsteis spielen.
Gert Antes nahm diese Idee auf und knüpfte die ersten Beziehungen zu seinem Arbeitskollegen Werner Schramm. Dieser war ein Bruder des legendären Eishockeytorhüters Sepp Schramm, spielte selber jahrelang beim EV Landshut und war zur damaligen Zeit in Moosburg als Eishockeyspieler aktiv.

 

Der EC Bananenweiher war also aus der Taufe gehoben,
so wurde das erste Spiel schon vereinbart. Am 15.01.1977 war es dann soweit.
Ohne jede Ausrüstung, nur Schlittschuhe und Schläger waren vorhanden, fand das erste Match auf Kunsteis in Moosburg statt. Einige Zeit wurde dann noch in Moosburg gespielt. Dann wurde das Eisstadion in Dingolfing zur festen Heimat des EC Bananenweiher. Die Ausrüstung für die Spieler wurde vollständig angeschafft, so dass dann viele spannende Spiele gegen die verschiedenen Mannschaften in Deutschland durchgeführt werden konnten.

 

Aber nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland vertrat der EC Bananenweiher die Ortschaft Großköllnbach. So bestand über 10 Jahr, bis sich die Mannschaft aufgelöst hat, einen freundschaftliche Beziehung zum HC Lokomotive Zell a. See in Tirol, da sich diese Mannschaft aufgelöst hat, stellte die "jungen des ECB" im Jahr 2016 eine beziehung zu den Red Dragons Tegernsee her. Auch in der tschechischen Republik wie Brünn, Budweis, Klattau, Slany, Pilsen, Prag oder Pribram wurde schon gespielt. Der EC Bananenweiher zieht immer wieder neue Spieler an, die diesen schnellsten Mannschaftssport der Welt ausüben wollen. 40 Jahre funktioniert dieser Hobbyclub bereits.
Gerd Antes und wir seine Mitstreiter, zeigen uns dafür verantwortlich, dass Kameradschaft, Freundschaft und Zusammenhalt bis heute vorhanden ist und gepflegt wird.

Spieler der Gründungsmannschaft in Moosburg